Direkt zum Inhalt wechseln

Äusserlich macht das Gebäude mit einer subtilen Prägnanz auf sich aufmerksam. Blickfang sind die in den Strassenraum ausgedrehten Stirnfassaden und ein mit einer Glashaut eingekleidetes Erdgeschoss. Diese unterstreichen den Öffentlichkeitscharakter des Gebäudes und verankern Allreal maximal im Strassenraum. Hinter der Glashaut liegt ein Foyer, das durch einen Showroom und ein Auditorium ergänzt wird.
Ab dem ersten Geschoss binden dunkle Stahlrahmen und Klinkerfüllungen die Bürogeschosse optisch zusammen – eine Reminiszenz an die architektonische Geschichte des Ortes. Hier hat OOS die Anforderungen an unterschiedliche Arbeitsbereiche mit einem langgezogenen Kern gelöst: Dieser filtert die verschiedenen Zonen in Bereiche für individuelle Arbeitsplätze und solche für Begegnungen und gemeinschaftliche Kommunikation.

Krönender Abschluss ist das Dachgeschoss: In den Meeting-Räumen bietet sich den Nutzern ein Blick über die Dächer von Zürich.

This site is registered on wpml.org as a development site.